Garantiebedingungen

Der Garantiezeitraum bezieht sich auf den Zeitraum von:

(a) vier (4) Jahren in Bezug auf den Schweißhelm KEMPER autodark® 760;
(b)
drei (3) Jahren in Bezug auf die Schweißhelme KEMPER autodark® 660i und 660x;
und
(c) ein (1) Jahr in Bezug auf die Schweißhelme KEMPER autodark® 560i und 560x,

vom Auslieferungsdatum der Produkte an den Käufer an gerechnet.

Bedingungen

8.02     KEMPER wird die Produkte entsprechend aller allgemein akzeptierten Branchenstandards und anwendbaren Praktiken herstellen und liefern.

8.03     Die von KEMPER auf der Grundlage dieser Vereinbarung an den Käufer gelieferten Produkte entsprechen den von beiden Parteien im Voraus vereinbarten Spezifikationen. Alle vorgeschlagenen Änderungen an den derzeitigen Spezifikationen werden gemeinsam vereinbart. KEMPER wird solche Änderungen innerhalb von drei (3) Monaten nach dem Zeitpunkt der Einigung über die Spezifikationsänderungen umsetzen.

8.04     KEMPER wird sicherstellen, dass die Produkte sicher verpackt und so gesichert sind, dass sie ihren Bestimmungsort in ordnungsgemäßem Zustand erreichen.

8.05     KEMPER garantiert, dass vom Liefertermin an die Produkte für den gesamten Garantiezeitraum folgende Bedingungen erfüllen:

(a) Sie entsprechen den Spezifikationen in allen wesentlichen Belangen;
(b)
Sie sind frei von wesentlichen Schäden bei Konstruktion, Material und Verarbeitung; und
(c) sind für alle von KEMPER eingesetzten Zwecke geeignet.
 

8.06     KEMPER wird falls:

(a)
der Käufer KEMPER schriftlich während des Garantiezeitraums innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach der Feststellung einer Nichterfüllung der in Artikel 8.05 festgelegten Garantie durch einige oder alle Produkte von diesem Umstand in Kenntnis setzt,;
(b)
KEMPER eine angemessene Gelegenheit erhält, solche Produkte zu untersuchen; und
(c)
der Käufer (falls von KEMPER darum gebeten) solche Produkte auf Kosten des Käufersan den Firmensitz von KEMPER zurücksendet,

nach Wahl die schadhaften Produkte entweder reparieren oder ersetzen, oder den Preis der schadhaften Produkte in vollem Umfang erstatten.
 

8.07      KEMPER ist nicht für eine Nichteinhaltung der Garantie wie in Artikel 8.05 ausgeführt 
              haftbar, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt:
 

(a) der Käufer die Produkte nach einer Benachrichtigung gemäß  Artikel 8.06 weiterhin verwendet;
(b)
der Schaden auftritt, weil der Käufer den mündlichen oder schriftlichen Anweisungen KEMPERs bezüglich der Lagerung, Inbetriebnahme, Installation, Verwendung oder Wartung der Produkte nicht gefolgt ist oder (sofern keine solchen Anweisungen vorhanden sind), gute Geschäftspraktiken dazu nicht eingehalten haben;
(c)
der Schaden als Folge dessen auftritt, das KEMPER eine Zeichnung, einen Entwurf oder eine Spezifikation von Seiten des Käufers eingehalten hat;
(d)
der Käufer solche Produkten ohne schriftliche Zustimmung von KEMPER verändert oder repariert;
(e)
der Schaden als Folge von Verschleiß, mutwilliger Beschädigung, Nachlässigkeit oder nicht normaler Lagerungs- oder Arbeitsbedingungen auftritt, oder
(f)
die Produkte von den Spezifikationen aufgrund von Änderungen abweichen, die zur Einhaltung anwendbarer gesetzlicher oder behördlicher Bestimmungen ausgeführt wurden.
 

8.08     Außer wie in diesem Artikel 8 ausgeführt ist KEMPER dem Käufer gegenüber in Bezug auf die Nichteinhaltung der in Artikel 8.05 dargelegten Garantie der Produkte nicht haftbar.

 8.09    Die in den Abschnitten 13 bis 15 im Gesetz über den Warenverkauf von 1979 implizierten Bedingungen werden, soweit gesetzlich zulässig, aus dieser Vereinbarung ausgeschlossen.

ANNAHME UND SCHADHAFTE PRODUKTE 

10.01   Der Käufer darf alle Produkte ablehnen, die ihm geliefert werden, sofern diese Produkte Artikel 8.0 nicht erfüllen, sofern: 

(a) eine Nachricht bezüglich dieser Nichtannahme innerhalb von sieben (7) Werktagen nach     Erhalt der Lieferung vom Käufer an KEMPER übermittelt wird. 

(b) Alle derartigen Produkte werden innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Benachrichtigung zu dem Schaden an KEMPER zurückgesandt.

 

10.02   Falls der Käufer keine derartige Nachricht über die Verweigerung der Annahme gemäß Artikel 10.01 übermittelt, so werden solche Produkte als angenommen betrachtet.
 

10.03   Falls der Käufer Produkte aufgrund von Artikel 10.01 zurückweist, ist der Käufer dazu berechtigt:

(a)
die Produkte auf KEMPERs Kosten an KEMPER zurückzugeben und; 
(b) sofern das Produkt von KEMPER geprüft und bestätigt wird, dass es nicht den Spezifikationen entspricht, so stellt KEMPER eine Gutschrift aus, um den Preis der zurückgewiesenen Produkte in vollem Umfang zurückzuzahlen.
 

10.04   Außer wie in Artikel 10.03 oben ausgeführt, ist KEMPER nach der Erfüllung der Anfrage des Käufers diesem gegenüber in keiner Weise bezüglich der Nichterfüllung der Bestimmungen aus Artikel 10 durch die zurückgewiesenen Produkte haftbar.

10.05   Der Käufer verpflichtet sich, entsprechende aktuelle und genaue Aufzeichnungen zu führen, um unmittelbare Rückrufe aller Produkte oder Produktchargen aus dem Einzelhandel oder Großhandel durchführen zu können. Diese Aufzeichnungen umfassen auch Informationen zu  den Lieferungen an Kunden (einschließlich Chargennummern, Lieferdatum, Name und  Adresse des Kunden, Telefonnummer, Faxnummer und eMail-Adresse).         

 

10.06   Der Käufer wird KEMPER alle Hilfestellung zukommen lassen, die dieser angemessenerweise aus Dringlichkeitsgründen fordern kann, um Produkte aus dem Einzel- oder Großhandel zurückzurufen.